"Saite an Seite"

- Ev. Kirchentag 2019 in Dortmund - Markt der Möglichkeiten -

Foto: RN/Beate Rottgardt

Ehrenamtliche aus den Fördervereinen der Musikschule und der Stadtbücherei sowie der Viktoriaschule und der Rucksackmütter werden sich zusammen beim "Markt der Möglichkeiten" auf dem Evangelischen Kirchentag präsentieren.

[...]

Auf der Suche sind auch die Lüner, die vier Projekte bei einem gemeinsamen Stand auf dem Markt der Möglichkeiten des Kirchentags vorstellen wollen. „Wir brauchen etwa 20 Ehrenamtliche, die in Schichten an drei Tagen den Stand betreuen und so auch Gelegenheit haben, sich zwischendurch selbst umzusehen“, sagt Peter Strube. Der frühere evangelische Pfarrer ist in den Fördervereinen Stadtbücherei und Musikschule engagiert. Zusammen mit der ehemaligen Rektorin Iris Streich ist er außerdem ehrenamtlich in der Viktoriaschule tätig.

 

Schirmherrschaft des Bürgermeisters

Nachdem er die Idee hatte, das gemeinsame Projekt der beiden Fördervereine „Saite an Seite“ beim Kirchentag zu präsentieren, schloss sich Heidi Sumann, Leiterin der Viktoriaschule, gerne an. Sie schlug vor, auch das Rucksackprojekt und die Ehrenamtlichen der Schule und der Ogata in Dortmund vorzustellen. Man habe etwas zu bieten, das über die Mauern der Stadt Lünen hinaus interessant ist, meint Strube. Und deshalb hat auch Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns die Schirmherrschaft übernommen. Ideen, wie man mit dem 24 Quadratmeter großen Stand inmitten von etwa 1000 anderen Ständen das Besucherinteresse wecken kann, gibt es bereits - von Spielen aus aller Welt über Info-Film bis Bücherstapel-Schätzspiel.

[...]

Quelle. Ruhr Nachrichten [Online-Ausgabe) vom 17. 02.2019

"Wir haben Interessantes zu bieten"
Ehrenamtler präsentieren sich drei Tage lang beim Markt der Möglichkeiten.
- RN-Artikel vom 19. Februar 2019 -
Ausgabe 'RN Lünen', 19.02.2019 - Markt d[...]
PDF-Dokument [263.5 KB]